Am Montag in der großen Pause rollte plötzlich ein Fahrzeug des Bauhofes auf den Schulhof. Schnell versammelten sich die Kinder, um bei dem folgenden Ereignis zuzuschauen und mitzuhelfen: Der Baum des Jahres 2011 – eine Elsbeere – sollte gepflanzt werden. Nachdem ein ausreichend tiefes Loch geschaufelt war, bettete Frau Schwarz persönlich den Wurzelballen darin. Darauf wurde ein Pfahl in die Erde geschlagen, damit der Wind dem jungen Bäumchen nichts anhaben kann. Nun wurde mit vereinten Kräften das Loch wieder zugeschaufelt, Else“- wie die Kinder den Baum tauften - gut angebunden und dann kräftig gewässert. Frau Oertel sprach nach getaner Arbeit ein kurzes Gebet, in dem „Else“ immer genug Wasser, Sonne und gutes Gedeihen gewünscht wurde!