In diesem Zusatzangebot forschen und untersuchen die Kinder verschiedene biologische Phänomene. Die Kinder der Klassen 3 und 4 treffen sich vierzehntägig und nehmen Getreidehalme, Gewölle, Schneeglöckchen oder Federn unter die Lupe. Modelle eines stabilen Stroh-Halms, des menschlichen Skeletts oder eines aufrechten Körpers werden gebaut. Das Leben im Waldboden wird mit Nadel, Petrischale und Pinzette ebenso analysiert wie das Leben am und im Bach mit Kescher und Eimer. Den Wechsel der Jahreszeiten nehmen die Kinder wahr durch bewusste Naturbeobachtungen der Vogelwelt, der Vegetation des Waldbodens oder der Frühlingsboten.

alt