„Wo kommt die Milch her? Gibt es lila Kühe?“

Diese und andere Fragen beschäftigten die Kinder der 1. Klasse der Grundschule Lasfelde am letzten Samstag, den 7. Mai. Gemeinsam wanderten wir mit unseren Eltern zum Milchbauernhof der Familie Mues/ Brand in Förste.

Auf unserer Wanderung mussten wir über einen steilen Hohlweg die Anhöhe zwischen La-Pe-Ka und Förste besteigen. Oben angekommen hörten wir ängstliches Gezwitscher. Unser Klassenspatz „Lori“ war in einem Sack gefangen worden. Endlich entdeckten wir den Sack an einem Baum. Als wir „Lori“ befreiten, wurden wir reichlich mit Süßigkeiten, die sich ebenfalls im Sack befanden, belohnt. So gestärkt kamen wir endlich bei Brands Hof an. Herzlichst begrüßte uns Hofhund Max. Die Eltern schmissen den Grill an und wir nahmen an der Tafel, die Familie Mues/ Brand liebevoll für uns gedeckt hatte Platz. Mit Grillwürstchen und frischer Kuhmilchgestärkt ging es auf Entdeckungsreise und Frau Mues zeigte uns den Bauernhof. Wir streichelten Kälbchen, fuhren Trettraktor, fütterten Kühe, spielten im Heu nud kletterten auf einen Jägerstand. Dann war es endlich soweit, wir holten die Kühe von der Weide und bekamen eine Einweisung im Melken. Mit Begeisterung probierten wir, die Milch aus dem Euter zu ziehen. Aha – die Milch wird nicht im Supermarkt gezapft nud lila Kühe gibt es auch nicht! Unsere selbst gezapfte Milch schmeckte lecker. Mit selbst gemalten Bildern, Blümchen und einem Lied bedankten wir uns bei Frau Mues. Am Abend brachte uns ein Planwagen nach Hause.

Ein herzliches Dankeschön sagen wir Familie Mues/ Brand für die liebevolle, nette Bewirtung, den überaus interessant gestalteten Bauernhofbesuch und die Beantwortung all unserer Fragen.