umweltlogoWillkommen in dieser neuen Rubrik „Umweltschule“. Die Neugestaltung der Homepage hat es ermöglicht, dass wir in dieser Rubrik gezielter über unsere Umweltprojekte berichten können. Seit 2008 nimmt die Grundschule Lasfelde mit Erfolg an den Projektausschreibungen teil.

In den letzten zwei Schuljahren 2014 bis 2016 waren Schülerinnen und Schüler wieder erfolgreich im Dienst der Umwelt aktiv

Projektzeitraum 2016 – 2019

Leben in und mit unserem Wald -  in Gegenwart und Zukunft -

Die Schülerinnen und Schüler der Umwelt-AG sammelten Blätter und Früchte von Bäumen auf dem Schulhof und in der näheren Umgebung und fotografierten diese. Daraus erstellten sie ein Baumspiel. Die Mitglieder recherchieren zur wichtigen Bedeutung der Bäume und gestalten ein Plakat. In diesem Rahmen wurde auch der Begriff nachhaltige Forstwirtschaft geklärt und aufgenommen. Mithilfe von digitalen und analogen Medien informierten sich die Kinder darüber, welchen Gefahren der Wald ausgesetzt ist und wie sich die Zusammensetzung der Wälder in Zukunft verändern kann und was sie für den Wald tun können. Passend zum Thema Aufforstung erhielt die Schule eine Spende von 3 jungen Olivenbäumen, die die Umwelt-AG von nun an eigenverantwortlich pflegte, bis die Pflanzen groß genug sein werden, um auf dem Schulhof eingepflanzt zu werden. Die Kinder setzten die Bäumchen in größere Blumentöpfe um und pflegten sie regelmäßig. Sie sammelten Müll im nahegelegenen Wäldchen.

Baeume003Baeume003Baeume003Baeume003

Wir pflanzen Olivenbäumchen.

Baeume008 KopieBaeume008 KopieBaeume008 KopieBaeume008 Kopie

Wir sammeln Müll.

Müll 2Müll 2

„Schulgarten: Vom Möhrensamen zum Möhrensalat“

Die Schülerinnen und Schüler der „Jungen Forscher“ untersuchten die Keimung von Möhren- und Radieschensamen, sie führten Protokolle zur Entwicklung der jungen Pflanzen. Sie lernten den Umgang mit Gartengeräten und Gießkanne, untersuchten die Beschaffenheit des Bodens und der im Schulgarten lebenden Kleinstlebewesen und Wildkräuter.

Nach der erfolgreichen Aussaat konnten die jungen Gärtner Radieschen und Wurzeln ernten, zu Salaten verarbeiten und essen. Lecker!

2019 02 25 0005 50perc2019 02 25 0005 50perc2019 02 25 0005 50perc2019 02 25 0005 50perc2019 02 25 0005 50perc

Nachdem Herr Müller 2014 in den wohlverdienten Ruhestand gegangen war, übernahmen Frau Oertel und Frau Günther die Aufgabe, die Kinder für den Schutz, die Pflege und die Beobachtung von Tieren und Pflanze auf dem Schulgelände zu begeistern. Nistkästen für Vögel, Fledermauskästen und Insektenhotels wurden gezimmert. Die Entwicklung der Schwalben unter den Schuldächern mitverfolgt und zum Beispiel durch das Anlegen einer Matschpfütze unterstützt. Die Insekten und andere kleine Lebewesen auf und im Boden wurden aufgespürt, unter die (Becher-)Lupe genommen und der Einzug neuer Bewohner in die neuen Insektenhotels beobachtet. Im Schulgarten zeigten die kleinen Gärtner ihren grünen Daumen beim Anbau von Ringelblumen, Kartoffeln und Sonnenblumen.

Regelmäßig wurden auch Umweltprojekte, die in früheren Jahren ins Leben gerufen wurden wie der Umweltdienst, weiterverfolgt. Zwei Schülerinnen und Schüler kontrollieren täglich die sinnvolle Nutzung von Strom, Wasser und Heizung sowie die Mülltrennung in allen Klassen und nicht zuletzt auch im Lehrerzimmer.

PPS Umweltschule

Nistkästen, Insektenhotels und Tierspuren

Die Umwelt AG hat im Schuljahr 2014-15 die Tierwelt rund um unsere Schule im Blick. Nistkästen wurden bereits gebaut, Insektenhotels entstehen gerade in der Forscher AG und selbstzubereitetes Winterfutter für die Standvögel hängt in den Büschen und wird gern angenommen. Dass Spuren der Tiere nicht unbedingt Fußabdrücke sein müssen, hat die Umwelt AG ebenfalls herausgefunden. Hier ein paar kleine Einblicke:

P1030540
P1030536
P1030535
P1030530
P1030446

Projektzeitraum 2012-14: Schwerpunkt „Wellbeek“

Im aktuellen Projektzeitraum 2012-2014 liegt einer der Schwerpunkte unserer Umwelterziehung auf dem angrenzenden „Wellbeek“.

GS Grundschule Lasfelde Osterode USE 2014

Unsere Bach AG besucht wöchentlich das Gewässer und nimmt Daten auf zur Wassertiefe und Temperatur. Diese werden an einer eigenen Wellbeek-Pinnwand im Eingangsbereich veröffentlicht. Fotos zeigen, wie sich der Bach im Laufe der Jahreszeiten verändert. Plakate geben Informationen über Pflanzen und Tiere.

Umweltschule 1

Der Wellbeek, noch winterlicher Bewuchs. Die AG entmüllt das Ufer.

DSCF1356 2

Wöchentlich wird die Temperatur gemessen und in eine Tabelle übertragen.

Umweltschule 3

Auch die Wassertiefe wird wöchentlich an derselben Stelle gemessen.

Umweltschule 4

Der Bewuchs im Jahreszyklus wird beobachtet und fotografiert oder gepresst, …...

Umweltschule 5

…oder einfach „nur“ erlebt.

Umweltschule 6  Umweltschule 7  

Nasse Füße und nasse Hosen gibt’s dazu.

Umweltschule 8  Umweltschule 9

Der Grasfrosch auf dem Schulhof war bestimmt mal eine Kaulquappe aus dem Wellbeek.

 Umweltschule 10

Auch die „Jungen Biologen“ kescherten im Mai 2012 nach Tieren. Es gab Blutegel.

 

Projektzeitraum 2010-2012: Schwerpunkt „Schwalben am Schulhaus“

Umweltschule 11

Verleihung 2012 auf Gut Herbigshagen, unser Präsentationsstand

Umweltschule 12

Schwalben bei der Wasseraufnahme auf unserem Sportgelände

Umweltschule 13

Schülerarbeiten aus dem Projekt

 

Projektzeitraum 2008-2010: Schwerpunkt „Kräutergarten“

Umweltschule 14

 

Umweltschule 15

Umweltschule 16

Kompostierung